BEDEUTUNG VON FOX TATTOOS

Fox Tattoos ziehen mit der Vielfalt der Bedeutungen, verschwommenen Grenzen des positiven und negativen Bildes an. Unser Artikel mit einer großen Auswahl an Fotos und Skizzen hilft bei der Auswahl des Bildes, um die Vorzüge hervorzuheben.

Viele Legenden und Fabeln sind mit dem Fuchs verbunden, und alte Ärzte und Schmiede haben Fuchsbilder eingefärbt. Im Westen hielten sich die Menschen vom Raubtier fern, die Inquisition verwandelte es in einen Boten des Teufels, in Russland wurde es zu einem Betrüger und Betrüger, und die östlichen Völker vergötterten es. Es ist eindeutig zu sagen, dass der Fuchs ein negatives Image hat: Er war gerissen und heimtückisch, aber er erreichte seine Ziele ohne grausame Methoden und konnte sogar einen starken Feind besiegen.

Fuchs Tattoos haben verschiedene Bedeutungen. Sie sind oft positiv und passen zu Personen mit ungewöhnlichem Denken, klugen, charmanten, zielstrebigen, unabhängigen, schlagfertigen, befreiten und selbstbewussten Menschen.

Ein Tattoo eines Fuchses im chinesischen Stil. Das Tier verkörperte Glück und Langlebigkeit. Deshalb haben Männer das Bild oft als Maskottchen für ein langes und glückliches Leben eingefärbt. Bei Frauen war der rothaarige Betrüger ein negativer Charakter. Es symbolisierte die heimtückische Liebe und Verführung, die Familien brach. Es hypnotisierte Männer, nahm Geld, Freiheit, Kraft und sagte ihren Tod voraus, verbrauchte ihre spirituelle Energie.

Der Fuchs war ein Symbol der Reinkarnation: Nach einer gewissen Zeit (bis zu 1000 Jahren) verwandelte er sich in eine Schönheit oder einen gutaussehenden jungen Mann. Je länger ein Tier lebt, desto stärker wird es, desto mehr flauschige rote Schwänze hat es. Fuchs-Werwölfe (Kitsune) töten jedoch mit Verführung und Liebe und schützen vor Armut und Gefahren. Fox Tattoos mit 9 oder 3 Schwänzen sind Schutz vor unglücklicher Liebe oder Geldfiasko.

Das Bild des Raubtiers im japanischen Stil. Unabhängig von der Pose, in der das Tier dargestellt ist, repräsentiert es Reichtum und Fruchtbarkeit. Der rote Cheat dient Inari (dem Gott der Reisfelder, des Überflusses und aller Getreidearten). Die Japaner stellten Bronze- oder Tonfiguren her und stellten sie am Eingang des Tempels oder Hauses auf, um Wohlstand anzuziehen und sich mit einer guten Ernte zu versorgen. Die weiße Schwanzspitze galt als Stein des Glücks. Sie verehrten ein weißes Raubtier, sie betrachteten es als einen göttlichen Boten. Tattoos von Füchsen werden oft von Geschäftsleuten eingefärbt. Ein Bild im japanischen Stil bedeutet auch, dass eine Person kultiviert, Beobachtung und Witz entwickelt und die Stärke des Geistes fördert.

Tätowierung des Fuchses im keltischen Stil. Mutige und unbesiegbare Krieger setzen das Bild ein, um sich vor Dieben, Feuer und Gefahren zu schützen und die Intuition und Vorsicht zu wecken, die im Kampf benötigt werden. Kelten glaubten, dass das rote Tier Weisheit, Wissen, Ehre darstellte und ein Führer in die andere Welt war. Wenn ein Tier in eine Falle fällt, nagt es durch die Pfote selbst. Oft malen Männer ein ähnliches Bild auf den Körper und deuten an, dass es nichts Wichtigeres als Freiheit gibt. Einen Fuchs in einer Falle einfärben bedeutet innere Erregung und Ambivalenz.

Die Indianer glaubten, dass das Raubtier ausnahmslos alle Menschen beschützte, so dass das Bild von Vertretern verschiedener Stämme eingefärbt wurde. Es galt als heilig, weil es zeigte, welche Kräuter von Krankheiten heilen konnten, lehrte die Kunst der Jagd, zeigte, wie man Schlingen und Fallen anordnet.

Tätowierungen mit Fuchsgrinsen wurden von Ärzten, Kriegern, Jägern und Schamanen eingefärbt.

Die nordischen Völker sowie die Skandinavier betrachteten den Cheat als Symbol einer erwachenden Natur, eines neuen Lebens. Es hilft Neugeborenen und zukünftigen Müttern. Der tätowierte Fuchs wurde von Heilern, Medizinern und Wahrsagern eingefärbt. Der Legende nach stahl das Tier Flammen aus Lokis Feuer, dem Gott der Bosheit, des Betrugs und des Ungehorsams. Niemand hat es geschafft, ihn zu überlisten. Tattoo in Form eines Armbandes von zwei Füchsen bedeutet Intuition, hilft Lügen oder Verschwörungen aufzudecken. Aufgrund des Glaubens wurde das Tier mit Feuer in Verbindung gebracht. Sie dachten, dass Flammen aus der Berührung des Schwanzes mit dem Boden geboren wurden. Schmiede haben ein Cheat-Muster eingefärbt, um sich vor Verbrennungen oder Blitzen zu schützen.

Die Ägypter stellten den Gott Tolok in Form eines Fenchelfuchses dar. Er war ein Vermittler zwischen Himmel und Erde, ein Diplomat, der die Götter davon überzeugte, die Menschheit nicht zu zerstören. Alte Heiler und Priester tätowierten als Zeichen des Respekts einen schwarzen Hundefuchs am Handgelenk. Sie glaubten, dass Tolok in schwierigen Situationen helfen würde und nach dem Tod in sein Königreich gehen würde, er würde Diplomatie und Doktorarbeit lehren. Das Tattoo eines Fennec-Fuchses verkörpert freies Denken, Intelligenz und die Wahl des eigenen Lebensweges. Das Biest war ein Maskottchen für jemanden, der sich den Kreisen des Lebens widersetzte, unabhängig von der Situation. Viele Menschen hielten es jedoch für heimtückisch, ein Symbol für Verderbtheit und Heuchelei.

Die Einwohner Perus glaubten, dass das Raubtier den Geist einer Person kontrollieren könnte. Aus dieser Sicht ist die Bedeutung der Tätowierung von Fox Geist, Mut, Stärke des Kriegers. In Korea symbolisierte es die Fortsetzung der Familie und die weibliche Attraktivität, und in einigen alten Stämmen bedeutete es sogar Promiskuität. Die Römer sahen den Teufel in diesem Bild und hielten sich von dem Tier fern.

EIGENSCHAFTEN

Das Tattoo des Tieres sieht in einer Schwarz-Weiß-Version oder als geometrisches Bild wunderschön aus, wenn der Umriss eines Tieres aus kleinen Elementen gebildet wird. Die Aufmerksamkeit wird auf das farbenfrohe Bild des Raubtiers gelenkt, hauptsächlich in Rot- und Orangetönen, insbesondere mit einem großen und flauschigen Schwanz. Ein Tier in Form einer Zeichentrickfigur sieht ziemlich interessant aus, besonders wenn es um die Hüfte eingefärbt ist.

Das Tattoo des Fuchses am Arm, Schulterblatt, Schulter sieht gut aus. Tätowierer empfehlen, zuerst den Körperbereich für das Tattoo auszuwählen und dann die Skizze auszuwählen. Bilder eines heimlichen Betrügers oder eines Tieres in voller Länge mit länglichen Pfoten sehen am Schienbein, Arm oder Fuß wunderschön aus. Sie können größere Bilder an anderen Stellen einfügen. Es kann eine ganze Geschichte zusammen mit anderen Tieren auf Rücken, Seite oder Bauch geben.

Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass das Aussehen des Tieres und seine Haltung auch die Bedeutung des Tattoos verändern:

  • die Aufmerksamkeit richtet sich auf das Gesicht – ein Symbol der Neugier, auf den Schwanz — Geschicklichkeit;
  • Grinsen – Satans Tricks oder erhöhte Aggression;
  • schielende Augen — die Personifikation von List und Witz;
  • schön geschwungener Körper – Sexualität, Verführung;
  • Fuchs zusammengerollt – Verletzlichkeit, Wunsch, sich vor Kälte oder Gefahr zu verstecken, der Wunsch nach Wärme.

Grundsätzlich bricht das Tierbild Stereotypen, verletzt Standards. Tattoos sehen gut aus mit Inschriften, Lebensmottos in Englisch oder Latein. Sie können sich auf das reiche Fell eines flauschigen Schwanzes konzentrieren und jedes Stück Wolle genau zeichnen. Predator mit drei Augen verkörpert Weisheit, entwickelte Instinkte und scharfen Blick.

FOX TATTOOS FÜR MÄNNER – GESCHICKLICHKEIT UND ENTSCHLOSSENHEIT

Das Bild des Raubtiers ist häufiger auf den Körpern von Mädchen zu finden, aber Füchse helfen Männern, jede Lebenssituation zu unterwerfen und die Umstände in die richtige Richtung fließen zu lassen. Das Bild des Tieres sieht in einer nicht standardmäßigen Pose interessant aus: Springen oder Stehen im Kung-Fu- oder Karate-Unterricht. Es ist ratsam, das Tier nicht mit anmutigen Kurven zu färben, es ist besser, sich auf das Grinsen zu konzentrieren und zu zeigen, dass der Besitzer für sich selbst aufstehen kann.

Fox Tattoo auf der Brust, wenn sich die Brustwarze an der Stelle der Nase des Tieres befindet, sieht interessant aus. Der rothaarige Damenmann im Anzug und mit einem Blumenstrauß sieht ungewöhnlich aus, als würde er sich verabreden. Im Gegensatz zu Mädchen kann ein männlicher Fuchs auch Loyalität symbolisieren, da Raubtiere einen Lebensgefährten wählen und nachdem sie ihn verloren haben, trauern und sterben sie alleine.

FOX TOTTOOS FÜR MÄDCHEN – VERFÜHRUNG UND LIST

Das Bild eines Raubtiers ist für ein schüchternes und gutherziges Mädchen kaum geeignet. Es ist wünschenswert, dass die Person außergewöhnlich, gerissen, zielstrebig, provident und leicht launisch ist, mit einer kolossalen Ausstrahlung und Sexualität. Bilder des Raubtiers können Flippigkeit und Selbstsucht symbolisieren.

Bilder im Feenstil sehen gut aus. Dies sind bunte Tiere mit Blumen, Anhänger und Diamanten. Interessant sehen kleine Füchse hinter dem Ohr, am Hals oder symmetrische Köpfe zweier Tiere zwischen den Schulterblättern aus. Feurige und schwarze Raubtiere oder kluge Gesichter mit Schleifen und Blumenkompositionen in ovalen Rahmen sind fantastisch. Der leuchtend rote Kopf am Finger sieht ordentlich und beeindruckend aus.

Ein verstohlener Fuchs an Bein, Arm oder Fuß sieht sehr elegant aus und betont die perfekte Schönheit des Mädchens. Ein ausgebreitetes Bein am Schienbein hebt schlanke Beine hervor.

FOTOS VON FOX TATTOOS

JAPANISCHER FUCHS

AM BEIN

FUCHS IN AQUARELLEN

AM ARM

WEIßER FUCHS

SCHWARZER FUCHS

AM HANDGELENK

FUCHS UND WOLF

KLEIN

AM OBERSCHENKEL

TRAUMFÄNGER MIT FUCHS

WEIBLICH

AUF DER RÜCKSEITE

FUCHS GESICHT

AUF SCHULTER

FUCHS MIT BLUMEN

AM HALS

AUF DER BRUST

AUF SCHULTERBLATT

FEURIGER FUCHS

SILHOUETTE DES FUCHSES

FUCHS IM KOPFTUCH

SKIZZEN VON FUCHS TATTOOS

Mit Freunden teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.