Bildungsressourcen

Jarvis Island

Karte

Karte von Jarvis Island

Datenlinks

  • PacIOOS-Daten
  • NOAA Pacific Islands Fisheries Science Center (PIFSC)
  • NOAA Korallenriff-Ökosystem-Programm (CREP)

Statistik

  • Bevölkerung: Keine Ureinwohner. Wird vom U.S. Fish and Wildlife Service genutzt; Der öffentliche Zutritt ist nur mit einer Sondergenehmigung gestattet
  • Landfläche: 4,5 km2
  • AWZ-Gebiet: 323.100 km2
  • Politischer Status: Unincorporated Territory der Vereinigten Staaten
  • Inselmineralien: Phosphorit / Guano

Inselgeschichte

Jarvis Island wurde 1821 von Captain Brown auf dem britischen Schiff Eliza Francis entdeckt. Alfred G. Benson und Charles H. Judd nahmen die Insel 1857 im Namen der American Guano Company of New York offiziell in Besitz. Später in diesem Jahr überblickte Kommandant Charles Henry Davis von der USS St. Mary die Insel und beanspruchte sie offiziell für die Vereinigten Staaten. Jarvis Island wurde für Guano in den späten 1800er Jahren abgebaut. Unter dem Guano Act von 1856 wurde es ein US-Besitz. Jarvis wurde 1879 verlassen, nachdem viele Tonnen Guano entfernt worden waren. Das Vereinigte Königreich annektierte die Insel 1889, entwickelte den Bergbau jedoch nicht weiter. 1906 wurde es an die Pacific Phosphate Company of London verpachtet, aber der Bergbau wurde nicht weiter ausgebaut. Die Vereinigten Staaten besetzten Jarvis 1935 wieder und forderten es zurück, und es wurde am 13.Mai 1936 unter die Gerichtsbarkeit des Innenministeriums gestellt (Executive Order 7368). Die neuen Kolonisten wurden 1942 nach Angriffen japanischer Streitkräfte von der Insel evakuiert, und die Insel ist seitdem größtenteils unbewohnt geblieben. In den Jahren 1957-1958 wurde Millersville auf der Westseite der Insel während des Internationalen Geophysikalischen Jahres von Wissenschaftlern besetzt. Seit Juni 1974 wird die Insel vom U.S. Department of the Interior Fish and Wildlife Service als Teil des National Wildlife Refuge Systems verwaltet.

Geographie

Jarvis Island liegt südlich des Äquators etwa 1.850 Kilometer östlich der Howland- und Baker-Inseln. Die Insel ist etwa 3,2 Kilometer lang und 1,6 Kilometer breit. Jarvis besteht aus einer relativ flachen (meist 4,6 bis 6,1 Meter hoch; maximal 7 Meter), sandigen Koralleninsel-Plattform mit einem unteren zentralen Becken und einem schmalen Fransenriff. Eine U-Boot-Terrasse (Wassertiefe 4 bis 20 Meter) erstreckt sich bis zu einem Kilometer vor der Küste. Die Insel wird als tropisch mit wenig Niederschlag, konstantem Wind und brennender Sonne beschrieben.

Geologische Lage

Jarvis Island ist Teil der linearen Vulkankette der Line Islands, die größtenteils zu Kiribati gehört. Diese lineare Anordnung von Inseln und Seebergen wurde als Hot-Spot-Spur ähnlich der von Hawaii angesehen, aber neuere Arbeiten haben gezeigt, dass das Alter der Vulkane entlang der Hauptsegmente der Kette nahezu gleich ist. Dies deutet auf einen fast zeitgleichen Vulkanismus entlang einer bereits bestehenden Schwächezone hin. Einige kleine bis mittelgroße Seeberge kommen innerhalb der AWZ von Jarvis Island vor, mit einem Alter von etwa 70 bis 40 Millionen Jahren. Die dominierende Meeresbodentopographie ist eine mehr als 5.000 Meter tiefe Abgrundebene. Sediment im Süden und Westen der AWZ ist silikatischer Schlamm, während es im Norden und Osten Karbonatschlamm ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.