Jason Furman

Jason Furman ist Professor für Wirtschaftspolitik an der Harvard Kennedy School (HKS). Außerdem ist er Nonresident Senior Fellow am Peterson Institute for International Economics. Es folgten acht Jahre als Top-Wirtschaftsberater von Präsident Obama, darunter als 28. Vorsitzender des Rates der Wirtschaftsberater von August 2013 bis Januar 2017, der sowohl als Chefökonom von Präsident Obama als auch als Mitglied des Kabinetts fungierte. Während dieser Zeit spielte Furman eine wichtige Rolle in den meisten wichtigen Wirtschaftspolitiken der Obama-Regierung. Zuvor hatte Furman verschiedene Positionen in der öffentlichen Politik und Forschung inne. Im Bereich der öffentlichen Ordnung arbeitete Furman während der Clinton-Regierung sowohl im Council of Economic Advisers als auch im National Economic Council und auch bei der Weltbank. In der Forschung war Furman Direktor des Hamilton-Projekts und Senior Fellow an der Brookings Institution und hatte auch Gastpositionen an verschiedenen Universitäten inne, darunter an der Wagner Graduate School of Public Policy der NYU. Furman hat in einer Vielzahl von Bereichen geforscht, darunter Fiskalpolitik, Steuerpolitik, Gesundheitsökonomie, soziale Sicherheit, Technologiepolitik sowie nationale und internationale Makroökonomie. Neben Artikeln in Fachzeitschriften und Zeitschriften ist Furman Herausgeber von zwei Büchern zur Wirtschaftspolitik. Furman promovierte in Wirtschaftswissenschaften an der Harvard University.

Zuletzt aktualisiert: Apr 27, 2020, 1:11pm

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.