Xyzal (levocetirizine dihydrochloride)

Allgemeine Informationen

Die aktive Komponente von Xyzal, Levocetirizindihydrochlorid, ist ein Antihistamin. Es ist ein oral aktiver und selektiver h1-Rezeptor-Antagonist. Histamine wirken auf H1-Rezeptoren und verursachen diesymptome, die häufig bei allergischen Reaktionen auftreten. Xyzal hemmt theseH1-Rezeptoren.

Xyzal ist speziell zur Linderung von Symptomen indiziert, die mit allergischer Rhinitis (saisonal und mehrjährig) verbunden sindErwachsene und Kinder ab 6 Jahren. Xyzal ist auchindiziert zur Behandlung der unkomplizierten Hautmanifestationen der chronischen idiopathischen Urtikaria bei Erwachsenen und Kindern ab 6 Jahren.

Xyzal ist als 5-mg-Tablette zur oralen Verabreichung erhältlich. Die empfohlene Anfangsdosis von Xyzal bei Erwachsenen undKinder ab 12 Jahren beträgt 5 mg einmal täglich am Abend.Einige Patienten können durch 2,5 mg einmal täglich abends ausreichend kontrolliert werden. Die empfohlene Anfangsdosis von Xyzal bei Kindern im Alter von 6 bis 11 Jahren beträgt 2,5 mg (1/2 Tablette) einmal täglich abends. The2.Die 5-mg-Dosis sollte nicht überschritten werden, da die systemische Exposition mit 5 mg ungefähr doppelt so hoch ist wie bei Erwachsenen.

Klinische Ergebnisse

FDA-Zulassung
Die FDA-Zulassung von Xyzal basierte auf den Ergebnissen mehrerer klinischer Studien.

Saisonale und perenniale allergische Rhinitis
Erwachsene und Jugendliche ab 12 Jahren
Die FDA-Zulassung basierte auf den Ergebnissen von sechs randomisierten, placebokontrollierten, doppelblinden klinischen Studien bei erwachsenen und jugendlichen Patienten ab 12 Jahren mit Symptomen einer saisonalen allergischen Rhinitis oder perennialen allergischen Rhinitis. Drei davon waren dosisabhängige Studien von 2 bis 4 Wochen Dauer, eine war eine 2-wöchige Wirksamkeitsstudie bei Patienten mit saisonaler allergischer Rhinitis und zwei Wirksamkeitsstudien (eine 6-wöchige und eine 6-monatige) bei Patienten mit jährlicher allergischer Rhinitis. An den Studien nahmen insgesamt 2.412 Probanden teil. Die Wirksamkeit wurde anhand eines Gesamtsymptomscores aus der Patientenaufzeichnung von 4 Symptomen (Niesen, Rhinorrhoe, Nasenpruritus und Augenpruritus) in fünf Studien und 5 Symptomen (Niesen, Rhinorrhoe, Nasenpruritus, Augenpruritus und Nasenkongestion) in einer Studie bewertet. Die Symptome wurden mit einer kategorialen Skala von 0 (abwesend) bis 3 (schwer) einmal täglich am Abend aufgezeichnet, was die 24-stündige Behandlungsdauer widerspiegelte. Der primäre Endpunkt war der mittlere Gesamtsymptomwert, der über die erste Woche und über 2 Wochen für saisonale allergische Rhinitis-Studien und 4 Wochen für jährliche allergische Rhinitis-Studien gemittelt wurde.

Die drei Dosierungsstudien wurden durchgeführt, um die Wirksamkeit von Xyzal 2,5, 5 und 10 mg einmal täglich abends zu bewerten. Theseasonal allergische rhinitis studie war zwei wochen in dauer und twotrials waren für perennial allergische rhinitis und waren 4 wochen verhärtung. In diesen Studien zeigte jede der drei Dosen von Xyzaldeine stärkere Abnahme der reflektierenden Gesamtsymptombewertung als Placebo, und der Unterschied war für alle drei Dosen in zwei der Studien statistisch signifikant (p =< 0, 001).

Die zweiwöchige Wirksamkeitsstudie wurde entwickelt, um die Wirksamkeit von Xyzal 5 mg einmal täglich am Abend im Vergleich zu Placebo bei Patienten mit saisonaler allergischer Rhinitis zu bewerten. Xyzal zeigte eine stärkere Abnahme des reflektierenden und sofortigen Gesamtsymptomscores gegenüber dem Ausgangswert als Placebo, und der Unterschied war statistisch signifikant (p = 0,011).

Die 6-wöchige Studie wurde entwickelt, um die Wirksamkeit von Xyzal 5 mg einmal täglich am Abend im Vergleich zu Placebo bei Patienten mit zu vergleichenjährige allergische Rhinitis. Die 6-monatige Studie wurde entwickelt, um die Wirksamkeit über eine sechsmonatige Behandlungsdauer zu vergleichen. Xyzal 5 mg zeigte eine stärkere Abnahme des Reflectivetotal Symptom Score gegenüber dem Ausgangswert als Placebo, und der Unterschied zu Placebo war statistisch signifikant.

Pädiatrische Patienten im Alter von 6 bis 11 Jahren
Es wurden keine klinischen Studien mit Xyzal 2,5 mg einmal täglich bei pädiatrischen Patienten im Alter von 6 bis 11 Jahren durchgeführt. Die empfohlene Dosis basierte auf einem Studienvergleich der systemischen Exposition von Xyzal bei Erwachsenen und pädiatrischen Probanden sowie auf dem Sicherheitsprofil von Xyzal bei erwachsenen und pädiatrischen Probanden in Dosen, die der empfohlenen Dosis für Probanden im Alter von 6 bis 11 Jahren entsprachen oder diese überstiegen. Die Sicherheit VONXYZAL 5 mg einmal täglich wurde bei 243 pädiatrischen Probanden im Alter von 6 bis 12 Jahren in zwei placebokontrollierten klinischen Studien über 4 und 6 Wochen untersucht. Die Wirksamkeit von Xyzal 2,5 mg einmal täglich zur Behandlung der Symptome saisonaler und perennialer allergischer Rhinitis und chronischer idiopathischer Urtikaria in der Pädiatrie im Alter von 6 bis 11 Jahren wird durch die Extrapolation der nachgewiesenen Wirksamkeit von Xyzal 5 mg einmal täglich bei Probanden ab 12 Jahren und durch den pharmakokinetischen Vergleich bei Erwachsenen und Kindern gestützt.Studienübergreifende Vergleiche zeigen, dass die Verabreichung einer 5-mg-Dosis von Xyzal an 6 – 12-jährige pädiatrische saisonale allergische Rhinitis-Patienten zu einer etwa 2-fachen systemischen Exposition (AUC) führte, die bei Verabreichung von 5 mg XYZAL an gesunde erwachsene Patienten beobachtet wurde.

Chronische idiopathische Urtikaria
Erwachsene Patienten ab 18 Jahren
Die FDA-Zulassung für Xyzal zur Behandlung von Urtikaria basierte aufdie Ergebnisse von zwei multizentrischen, randomisierten, placebokontrollierten,doppelblinden klinischen Studien. An den beiden Studien nahmen insgesamt 423 Probanden im Alter von 18 bis 85 Jahren teil. Die Studien umfassten eine 4-wöchige Dosisbereichsstudie und eine 4-wöchige Einzeldosisstudie. Von den 423 Probanden erhielten 146 Xyzal 5 mg einmal täglich am Abend.Die Wirksamkeit basierte auf der Aufzeichnung des Pruritus-Schweregrads anhand des Aseverity-Scores von 0 (abwesend) bis 3 (schwer).Der primäre Wirksamkeitsendpunkt war der mittlere Reflective pruritus Severity Score über die erste Woche und über den gesamten Behandlungszeitraum. Zusätzliche Ebdpunkte für die Wirksamkeit umfassten den Score für den Schweregrad des sofortigen Pruritus, die Anzahl und Größe der Quaddeln und die Dauer des Pruritus.
Die Dosisänderungsstudie wurde durchgeführt, um Xyzal 2 zu bewerten.5, 5 und10 mg einmal täglich am Abend. In dieser Studie zeigte jede der drei Dosen Xyzal eine stärkere Abnahme des Schweregrads des reflektiven Juckreizes als Placebo, und der Unterschied war für alle drei Dosen statistisch signifikant (p =< 0,001).
Die Einzeldosis-Studie untersuchte die Wirksamkeit von Xyzal 5 mg einmal täglich am Abend im Vergleich zu Placebo bei Patienten mit chronisch-idiopathischer Urtikaria über einen Behandlungszeitraum von 4 Wochen. Xyzal 5 mg zeigte eine stärkere Abnahme des Schweregrads des reflektiven Juckreizes gegenüber dem Ausgangswert als Placebo, und der Unterschied zu Placebo war statistisch signifikant (p =<0,001). Die sekundären Endpunkte zeigten ebenfalls eine signifikante Verbesserung gegenüber Placebo.

Pädiatrische Patienten
Es wurden keine klinischen Studien an pädiatrischen Patienten mitchronische idiopathische Urtikaria. Wie bereits erwähnt, wurden jedoch Sicherheits- und Wirksamkeitsdaten aus Kreuzvergleichsstudien extrapoliert.

Laufende Studienverpflichtungen

  • UCB hat einer aufgeschobenen pädiatrischen Studie im Rahmen von PREA zur Behandlung von Symptomen einer perennialen allergischen Rhinitis bei pädiatrischen Patienten im Alter von 0 bis < 6 Jahren zugestimmt.
    Einreichung des Abschlussberichts: 31. Mai 2009
  • UCB hat einer aufgeschobenen pädiatrischen Studie im Rahmen von PREA zur Behandlung von Symptomen der saisonalen allergischen Rhinitis bei pädiatrischen Patienten im Alter von 2 bis < 6 Jahren zugestimmt.
    Einreichung des Abschlussberichts: 31. Mai 2009
  • UCB hat einer aufgeschobenen pädiatrischen Studie unter PREA zur Behandlung der chronischen idiopathischen Urtikaria bei pädiatrischen Patienten im Alter von 0 bis < 6 Jahren zugestimmt.
    Einreichung des Abschlussberichts: Mai 31, 2009

Nebenwirkungen

Unerwünschte Ereignisse im Zusammenhang mit der Anwendung von Xyzal bei erwachsenen und Kindern ab 12 Jahren können Folgendes umfassen, sind jedoch nicht darauf beschränkt:

  • Somnolenz
  • Nasopharyngitis
  • Müdigkeit
  • Trockener Mund
  • Pharyngitis

Unerwünschte Ereignisse im Zusammenhang mit der Anwendung von Xyzal bei pädiatrischen Patienten im Alter von 6 bis 12 Jahren können sein, sind aber nicht beschränkt auf, das folgende:

  • Pyrexie
  • Husten
  • Schläfrigkeit
  • Epistaxis

Wirkungsmechanismus

Die aktive Komponente von Xyzal, Levocetirizindihydrochlorid, ist das R-Enantiomer von Cetirizinhydrochlorid, einer racemischen Verbindungmit antihistaminischen Eigenschaften. Es ist ein oral aktiver undselektiver H1-Rezeptor-Antagonist. Histamine wirken auf H1-Rezeptoren und verursachen die Symptome, die häufig bei allergischen Reaktionen auftreten. Xyzalin hemmt diese H1-Rezeptoren.

Literaturhinweise

Pasquali M, Baiardini I, Rogkakou A, Riccio AM, GamaleroC, Descalzi D, Folli C, Passalacqua G, Canonica GWLEVOCETIRIZIN bei persistierender allergischer Rhinitis und Asthma: Auswirkungen auf Symptome, Lebensqualität und Entzündungsparameter.Klinische und experimentelle Allergie: Journal der britischen Gesellschaft für Allergie und klinische Immunologie 2006Sep; 36 (9):1161-7

Walter Canonica G, Bousquet J, Van Hammée G, Bachert C, Durham SR, Klimek L, Mullol J, Van Cauwenberge PB; XPERT StudyGroup Levocetirizin verbessert die gesundheitsbezogene Lebensqualität und den Gesundheitszustand bei persistierender allergischer Rhinitis.Respiratory medicine 2006 Oktober;100(10):1706-15.

Kapp A, Pichler WJ Levocetirizin ist eine wirksame Behandlung bei Patienten mit chronischer idiopathischer Urtikaria: eine randomisierte, doppelblinde, placebokontrollierte, parallele, multizentrische Studie. Internationale Zeitschrift für Dermatologie 2006 Apr;45(4):469-74

Potter PC; Wirksamkeit und Sicherheit von Levocetirizin bei Symptomen und gesundheitsbezogener Lebensqualität von Kindern mit perennialer allergischer Rhinitis: eine doppelblinde, placebokontrollierte, randomisierte klinische Studie. Annalen der Allergie, Asthma & Immunologie :offizielle Veröffentlichung des American College of Allergy, Asthma,& Immunologie 2005 Aug;95(2):175-80

Simons FE, Simons KJ Levocetirizin: Pharmakokinetik und Pharmakodynamik bei Kindern im Alter von 6 bis 11 Jahren. Das Journal für Allergie und klinische Immunologie 2005Aug;116 (2):355-61

de Blic J, Wahn U, Billard E, Alt R, Pujazon Mclevocetirizin bei Kindern: nachgewiesene Wirksamkeit und Sicherheit in einer 6-wöchigen randomisierten Studie zur saisonalen allergischen Rhinitis. Pädiatrischeallergie und Immunologie : offizielle Veröffentlichung der Europäischen Gesellschaft für pädiatrische Allergie und Immunologie 2005Mai;16(3):267-75

Benedetti MS, Plisnier M, Kaise J, Maier L, Baltes E, Arendt C, McCracken N Absorption, Verteilung, Metabolismus und Ausscheidung von Levocetirizin, dem R-Enantiomer von Levocetirizin, bei gesunden Probanden. Europäische Zeitschrift für klinische Pharmakologie 2001 Okt;57(8):571-82

Weitere Informationen

Weitere Informationen zu Xyzal oder saisonaler und jährlicher allergischer Rhinitis und Urtikaria finden Sie auf der Webseite von Xyzal.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.